Logo

FT8--Box HB9HCI

Übersicht

Mit der FT8--Box können ohne grossen Aufwand FT8-Signale kodiert und dekodiert werden. (Auch FT4 und andere Formate sind möglich)

Auf diesen Seiten finden Sie eine Beschreibung des FT8--Box Kits und eine Einführung in die Benutzung der FT8--Box, insbesondere wie man erfolgreich mit dem Programm WSJT-X umgeht, um auch unter SOTA-Bedingungen zu erfolgreichen Verbindungen mit  FT8 kommen zu können.

Funktion

FT8--Box In der FT8--Box befindet sich ein Raspi 3B, auf dem ein Rasbian als Betriebssystem läuft. (Ein Linux-Abkömmling). Unter Rasbian läuft WSJT-X, das eigentliche FT8-Programm. Da das FT8-Protokoll mit UTC synchronisiert wird, holt sich die FT8--Box die genaue Zeit entweder aus dem Internet, wennn die Ethernet-Schnittstelle mit dem Internet verbunden ist, von einem GPS-Empfänger oder aus dem Smartphone/iPhone, das gleichzeitig als Bildschirm fungiert. Von hier aus wird das FT8-Programm bedient.

Die FT8--Box baut als Accesspoint ein eigenes WiFi ("FT8--Box") auf, über das sich das Anzeigegerät (Android/iPhone) mit der FT8--Box verbindet.

Wenn die FT8--Box über die Ethernet-Schnittstelle mit dem Internet verbunden ist, kann man die Box auch zweckentfremden: Sie kann dann als Accesspoint für ein häussliches Gast-Wifi dienen.

Voraussetzungen

  1. FT8--Box
  2. USB-Stromversorgung (5V/1A) für die FT8--Box (nicht im Bausatz enthalten)
  3. Smartphone/Tablet (Android) oder iPhone/iPad (iOS)
    (während der Einrichtung ist für die Installation zweier Hilfsprogamme ein Internet-Zugang erforderlich)
  4. Transeiver

Einrichtung

Die folgenden Schritte sind für den Betrieb der FT8--Box erforderlich.

  1. Zusammenbau der Box
  2. Installation eines virtuellen Bildschirms auf dem Smartphone/iPhone (VNC)
  3. Installation eines Zeit-Servers auf dem Smartohone/iPhone (optional)
  4. Einschalten der FT8--Box
  5. Starten von Zeitserver und virtuellem Bildschirm auf dem Smartphone/iPhone, falls der GPS-Empfänger kein Signal liefert. Sonst wird die Zeit vom GPS-Empfänger übernommen.
  6. Tranceiver an FT8-Box anschliessen und einschalten
  7. FT8-Programm (WSJT-X) starten und einstellen
  8. FT8-QSO's fahren

Diese Schritte sind ausführlich in der Anleitung beschrieben.

Ich wünsche viel Erfolg und eine steile Lernkurve. (Aber nicht vergessen: Umwege erhöhen die Geländekenntnis! <hi>)

vy 73 de HB9HCI, Andreas


Copyright © 2020 HB9HCI Andreas Heertsch,